BFFA14 – Im Spinnwebhaus | Regie: Mara Eibl-Eibesfeldt

avatar Petra Wille
avatar Mara Eibl-Eibesfeldt

Mara Eibl-Eibesfeldt | Im Spinnwebhaus Trailer | Autorin Johanna Stuttmann | Magischer Realismus (Wikipedia) | Schauspieler Ludwig Trepte | Kameramann Jürgen Jürges | Darstellerin von Miechen Helena Pieske | Darsteller von Jonas Ben Litwinschuh | Darsteller von Nick Lutz Simon Eilert |  Schauspielerin Sylvie Testud | Jenseits der Stille (imdb) | Musik von Jörg Lemberg

Papusza

Sprache ist Identität. Wer sie nicht nur sprechen, sondern auch lesen und schreiben kann, besitzt ein mächtiges Werkzeug. Mit diesem Werkzeug umzugehen, möchte die titelgebende Protagonistin in „Papusza – Die Poetin der Roma“ erlernen, doch in ihrem Clan erntet sie damit nur Misstrauen. Schließlich wird sie wegen ihrer poetischen Bestrebungen sogar aus der Gemeinschaft ausgeschlossen. PapuszaPapusza starb 1987 – sie hieß mit bürgerlichem Namen Bronisława Wajs und ist die wohl bekannteste Lyrikerin der Roma. Die Verfilmung ihrer Lebensgeschichte von Joanna Kos-Krauze und Krzysztof Krauze ist ein episches Drama in Schwarz-Weiß, das unter die Haut geht.

Die ganze Kritik findet ihr hier bei filmstarts.de

Kinostart: 7.5.2015

BFFA on Tour 01 – Schmalfilmtage Dresden

Schmalfilmtage in DresdenDer Festival-Podcast widmet sich den Schmalfilmtagen, die vom 16.-18. Januar 2014 in der Dresdner Motorenhalle stattfanden. Malte und Petra haben sich (fast) alles angeschaut und erzählen von den Filmen, Bildern und Tönen, an die sie sich nach der Heimfahrt noch erinnern. Das geneigte Publikum findet ein paar der Filme und einige Trailer bzw. Ausschnitte im Internet.

Schmalfilmtage Dresden
Das Manifest der Schmalfilmtage
9,5mm-Film (Wikipedia)
“Tarnation” von Jonathan Caouette (iMDb)
Trailer von “Tarnation” (youtube)
Gus von Sant (Wikipedia)
Programm “Teenage Kicks III”
Film “Imaginary Girlfriend” von Erica Eyres (vimeo)
Film “Nashi” von Daya Cahen (mit Filmauschnitt)
Programm Livevertonungswettbewerb
OchoReSotto
Programm “BAD VIBRATIONS: Jugend Ost 1979/80 (unplugged)”
Film “Sonnabend, Sonntag, Montagfrüh” von Hannes Schönemann (Datenblatt der Berlinale 2009)
Film “Wozu denn über diese Leute einen Film?” von Thomas Heise (Webseite von Thomas Heise)
Programm von Naren Wilks
Film “Bridge Study” von Naren Wilks (youtube)
Internationaler Wettbewerb, Details zu den Filmen
Jurypreis für Anja Dornieden und Juan David Gonzalez Monroy für „The HandEye (Bone Ghosts)“ (haben wir nicht besprochen, ist aber interessant) (Ausschnitt)

 

Cover Image im Original by Klaus Schreier – filmkorn.org

BFFA on Tour 01 – Schmalfilmtage Dresden

avatar Petra Wille
avatar Malte Jan Kaffenberger

Schmalfilmtage in DresdenShownotes

Schmalfilmtage Dresden
Das Manifest der Schmalfilmtage
9,5mm-Film (Wikipedia)
“Tarnation” von Jonathan Caouette (iMDb)
Trailer von “Tarnation” (youtube)
Gus von Sant (Wikipedia)
Programm “Teenage Kicks III”
Film “Imaginary Girlfriend” von Erica Eyres (vimeo)
Film “Nashi” von Daya Cahen (mit Filmauschnitt)
Programm Livevertonungswettbewerb
OchoReSotto
Programm “BAD VIBRATIONS: Jugend Ost 1979/80 (unplugged)”
Film “Sonnabend, Sonntag, Montagfrüh” von Hannes Schönemann (Datenblatt der Berlinale 2009)
Film “Wozu denn über diese Leute einen Film?” von Thomas Heise (Webseite von Thomas Heise)
Programm von Naren Wilks
Film “Bridge Study” von Naren Wilks (youtube)
Internationaler Wettbewerb, Details zu den Filmen
Jurypreis für Anja Dornieden und Juan David Gonzalez Monroy für „The HandEye (Bone Ghosts)“ (haben wir nicht besprochen, ist aber interessant) (Ausschnitt)

 

Cover Image im Original by Klaus Schreier – filmkorn.org

Computer Chess

Die Inhaltsangabe für Nerds: Anfang der 1980er. Ein Computerschachturnier bringt die Avantgarde der Programmierer und eine kluge Frau zusammen, um ihre Programme gegeneinander antreten zu lassen. Jeden Tag schieben sie PDP-11- und andere, riesige Computer in den Konferenzraum, um die Figuren nach mehr oder weniger gut formulierten Algorithmen auf den 64 Feldern zu bewegen. Jede Nacht hacken sie am Code, um Fehler zu beseitigen. Ihre Diskussionen drehen sich um die Unterwanderung ihrer Branche durch Geheimdienste und die Grenzen oder Möglichkeiten von „künstlicher Intelligenz“. Der schwarzweiße Film wurde er auf einer U-matic gedreht und bietet neben einer Mischung aus Computermuseum, Brillen- und Frisurenparade sogar Cat-Content!

Computer Chess

Computer Chess – Bild ist ein zauberhaftes animiertes gif, bitte klicken!

Die Inhaltsangabe für alle anderen: In einem US-Provinzhotel treffen sich Programmierer, Weiterlesen

BFFA 06 Dr. Ketel | von Linus de Paoli – Kinostart 22.8.!

avatar Petra Wille
avatar Ketel Weber

Shownotes

“Dr. Ketel” – der Trailer
Ketel Weber bei der Agentur Das Imperium
“The Boy who wouldn’t Kill”  Kurzfilm von Linus de Paoli (aus dem Berlinale-Katalog) (pdf)
“The Boy who wouldn’t Kill” – der Trailer
Regisseur Linus de Paoli in in der IMDb
Produzentin und Autorin Anna de Paoli in der IMDb
dffb – Deutsche Film- und Fernsehakademie Berlin
Amanda Plummer in der iMDb
Amanda Plummer in “Pulp Fiction” (Korrektur zum Gesagten: Das Zitat ist von Tim Roth, sie selbst hat den Satz danach)

Update 14.5.2014: Die DVD erscheint am 23.5. und kann bei good!movies (vor)bestellt werden!

BFFA03 – Radfahrer | Fotofilm von Marc Thümmler

avatar Petra Wille
avatar Marc Thümmler

Shownotes

Marc Thümmlers Webseite
Studium Europäische Medienwissenschaft Potsdam
“Radfahrer” auf Marcs Webseite
Harald Hauswald bei der Agentur Ostkreuz
Ken-Burns-Effekt
Bundeszentrale für politische Bildung (BPB)
“Radfahrer”-DVD auf der Seite der BPB
“Radfahrer” ansehen oder downloaden
Die Creative Commons-Lizenzen
August Engelhardt
Buch “Imperium” von Christian Kracht