Referenzen

Für diese Filme habe ich bereits den Festivalservice übernommen (Auswahl):

Lighter than Orange ist ein langer Dokumentarfilm von Matthias Leupold. Lighter than OrangeEr lief unter anderem beim Kuala Lumpur Eco Film Festival, beim Los Angeles CineFest, beim DocPoint Helsinki Documentary Film Festival, beim Filmkunstfest in Schwerin und beim Socially Relevant Film Festival New York.

Ameisenpakt (Kurzfilm) von Benjamin Martins hatte Premiere beim Sardinia Film Festival und lief danach unter anderem beim Open Eyes Filmfest Marburg, beim Fünf-Seen-Festival und beim interfilm Festival Berlin.

Circuit von Robert Gwisdek

Circuit (Kurzfilm) von Robert Gwisdek hatte seine Premiere beim Filmfestival Max-Ophüls-Preis im Januar 2014 in Saarbrücken. Er wurde auch für das  Landshuter Kurzfilmfestival, Achtung Berlin, das Filmfest Dresden und die Bozner Filmtage ausgewählt, außerdem für das Mauvais Genre
Film Festival, das Fünf Seen-Festival, das Filmfest Weiterstadt, das SAPPORO Short Fest und das interfilm Festival Berlin.

 

Kyrie Eleison (Kurzfilm) ist der neueste Animationsfilm Kyrie eleison / Transforming Gods von Volker Schlechtvon Volker Schlecht (Drushba Pankow). Er feierte seine Weltpremiere beim Filmfest Dresden im April 2014 und lief außerdem beim Ferstival Anima Mundi (Brasilien), bei Concorto (Italien) und zum Brainwash Drive-In/Bike-In/Movie Festival 2014.

Reuber ist der neue Langfilm von Axel Ranisch. Er hatte Weltpremiere beim Filmfest München. Reuber von Axel RanischSeitdem lief er beim Kinderfilmfest Münster, Kinofest Lünen, FILMZ – Festival des deutschen Kino in Mainz und ein paar weiteren. Seine internationale Premiere hatte Reuber beim Festival Mauvais Genre in Tours / Frankreich.

 

Dicke Mädchen (Langfilm) von Axel Ranisch (Sehr gute Filme-Produktion), lief unter anderem in Lünen (Preis für bestes Drehbuch und besten Filmtitel), beim Max-Ophüls-Preis in Saarbrücken, bei Slamdance (“Special Jury Award for Bold Originality” und “The Spirit of Slamdance Award”), Cinequest, Mauvais Genre (großer Preis der Jury), Dicke Mädchen von Axel RanischTorino GLBT Film Festival “Da Sodoma a Hollywood” (lobende Erwähnung), Achtung Berlin (Bester Spielfilm), beim 7. Tel Aviv International LGBT Film Festival, beim 18. Philadelphia QFEST, beim 30. OUTFEST in Los Angeles, in Weiterstadt, beim MIX Copenhagen und beim 24. Helsinki International Film Festival “Love & Anarchy”.

Eine weitere Produktion von Sehr gute Filme hat seine Welturaufführung in Kanada erlebt: Diego Alonso lief im Juni 2012 beim Queer City Cinema in Regina.

Teilhard (Kurzfilm, Buch und Regie: Christoph Ischinger) von der zischlermann filmproduktion hatte seine Weltpremiere 2012 in Hof, war im Wettbewerb beim Max-Ophüls-Preis in Saarbrücken 2013 zu sehen, beim Filmfest Dresden und beim Worldfest Houston.

Scherbengericht (Langfilm, Regie und Produktion: Jan Eilhardt) feierte seine Weltpremiere im Januar 2013 beim Slamdance Festival in Park City. Er läuft auch beim Shining Light Film Festival in Indianapolis und beim Festival of Migrant Film in Ljubljana / Slovenia,

Das animierte Musikvideo Nobody’s Fool / Over You von Drushba Pankow (Volker Schlecht und Alexandra Kardinar) war unter anderem hier zu sehen:Over You von Drushba Pankow / Volker Schlecht Festival du Court Lille, Festival des deutschen Films Paris, Sequence shortfilm Festival, Toulouse, Internationales Trickfilm-Wochenende Wiesbaden, Tindirindis (Litauen), Animest Bucharest, Dok Leipzig, Barcelona L’Alternativa, Interfilm Berlin und Filmfest Dresden.

Der Kurzspielfilm Doppelpass (Regie: Elke Weber-Moore) erlebte seine Erstaufführung beim 11mm-Festival in Berlin. Er läuft außerdem beim Neissefilmfestival und beim CINEfoot-Football film festival in Brasilien.

Die Nachtigall und die Rose (mittellang) von Philipp Eichholtz / Foxhound Pictures lief bei den Grenzlandfilmtagen Selb 2012.

Das Angebot, Just Burried und Stick to It von Steffen Baermann / videomaniacs Filmproduktion. Just Burried lief bei den Rüsselsheimer Filmtagen für satirische Kurzfilme und beim Unabhängigen Filmfest Osnabrück, Stick to it in Thalmässing und ebenfalls in Rüsselsheim, außerdem beim Seoul international Extreme-Short Image & Film Festival.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *