BFFA12 – Alki, Alki | von Axel Ranisch – Kinostart am 12. November

avatar Petra Wille
avatar Axel Ranisch
avatar Heiko Pinkowski

“Alki, Alki” ist ein Buddymovie, ein Film über Sucht, ein lustiger Film, ein tragischer Film und ein Sehr guter Film. Ich spreche mit Axel Ranisch (Spielleiter) und Heiko Pinkowski (Hauptdarsteller + trockener Alkoholiker, der weiß wovon er spricht).

Filmwebseite mit Trailer | Webseite Axel RanischWebseite Heiko PinkowskiWebseite Peter Trabner | Thorsten Merten (Filmportal) | Christina Große (Filmportal) | Co-Abhängigkeit (Wikipedia) | Die Tentakel von Delphi (Webseite) | Robert Gwisdek bei seiner Agentur | Thomas Fränzel (Filmportal) | ZDF-Kindersendung “Löwenzahn” | ARD-Krimiserie Zorn mit Axel als Kommissar Schröder | Iris Berben (Filmportal) | Klaus Lemke (Filmportal) | Comedy-Show Sketch Up (Wikipedia) | ZDF-Serie Lerchenberg | Oliver Korittke (Filmportal) | Oliver in der Filmfamilie (Facebook) | Eva Bay (Webseite) | Teresa Harder bei ihrer Agentur | ZDF Kleines Fernsehspiel | Termine der Kinotournee auf der Verleihseite | Werkschau Axel Ranisch im Lichtblick-Kino | “Liebe mich” von Philipp Eichholtz

2 Gedanken zu “BFFA12 – Alki, Alki | von Axel Ranisch – Kinostart am 12. November

  1. Großartig!!! Das Zuhören war so erfrischend und hat so viel Spaß gemacht, vielleicht tatsächlich so viel, wie den Film zu sehen. Diese Lebens- und Schaffensfreude von Axel und seinem Team ist wirklich ansteckend! Weiter so!!! Ganz toll!!!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.